Aktien
Schering besser als Dax - Medikament-Zulassung stützt

Nach der EU-weiten Zulassung des Kontrastmittels Vasovist hat sich die Schering-Aktie am Mittwoch etwas besser als der Markt gehalten.

dpa-afx FRANKFURT. Nach der EU-weiten Zulassung des Kontrastmittels Vasovist hat sich die Schering-Aktie am Mittwoch etwas besser als der Markt gehalten. Bis 11.00 Uhr fiel der Kurs des Berliner Pharmakonzerns um 0,45 Prozent auf 52,68 Euro, während der Leitindex Dax mit minus 0,91 Prozent bei 5 091,56 Punkten noch etwas schwächer tendierte.

Schering hatte von der Europäischen Kommission die Zulassung für das Kontrastmittel in allen 25 Mitgliedsstaaten der EU erhalten. Commerzbank-Händler Oliver Mettier begründete den leichten Abschwung mit einem insgesamt schwachen Markt. "Die Zulassung für Europa ist eigentlich ein gutes Zeichen", sagte der Händler.

Mehrere Banken hatten sich zu dem Pharmawert geäußert. So hoben die Analysten der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) das Schering-Kursziel von 52,00 auf 57,00 Euro an und bestätigten das Papier in einer aktuellen Studie auf "Marktperformer". Merck Finck & Co. wiederholten ihre "Buy"- Empfehlung. Für die USA rechnen die Analysten der Münchener Privatbank mit einer Zulassung im ersten Halbjahr 2006. Equniet bestätigte die Aktie mit "Hold" und blieb auch beim Kursziel von 52 Euro.

Deutschlands drittgrößter Pharmakonzern rechnet nach eigenen Angaben für das Mittel drei Jahre nach dem Marktstart mit einem Spitzenumsatz von etwa 100 Mill. Euro weltweit. Schering hält die weltweiten Marketingrechte an dem Produkt, teilte der Konzern am Mittwoch in Berlin mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%