Aktien
Schwarz Pharma fest an MDax-Spitze - Zahlen und Ausblick

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien von Schwarz Pharma haben am Dienstag nach Vorlage von Zahlen im frühen Handel zugelegt. Die Papiere des Arzneimittelherstellers verteuerten sich gegen 9.25 Uhr um 2,38 Prozent auf 40,00 Euro.

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Aktien von Schwarz Pharma haben am Dienstag nach Vorlage von Zahlen im frühen Handel zugelegt. Die Papiere des Arzneimittelherstellers verteuerten sich gegen 9.25 Uhr um 2,38 Prozent auf 40,00 Euro. Dagegen sank der MDax um 0,15 Prozent auf 6 587,36 Punkte.

Händler begründeten das Kursplus mit dem von 850 auf 900 Mill. Euro angehobenen Umsatzausblick. "Das hilft dem Kurs", sagte ein Marktteilnehmer. Nach Ansicht von equinet-Analyst Martin Possienke fielen die Zahlen für das zweite Quartal leicht besser als erwartet aus. Der Experte bestätigte den Wert auf "Accumulate" mit einem Kursziel von 43 Euro.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) hob das Kursziel den Titel nach Vorlage von Quartalszahlen von 26 auf 30 Euro. Nach Unternehmensangaben entwickelten sich alle Projekte wie geplant - um diesen Fortschritt zu reflektieren, werde das Kursziel angehoben. Zu der insgesamt positiven Entwicklung im ersten Halbjahr trugen laut Analyst Alexander Groschke verschiedene Faktoren bei: Etwa die Reduktion des Zwangsrabatts in Deutschland, der gute Start der neuen Produkte in USA und der alleiniger Vertrieb von Univasc. Das Quartal sei unspektakulär ausgefallen. Die Aktie wurde mit "Underperformer" bestätigt.

Ein anderer Börsianer sagte: "Die Zahlen sind schwer einzuschätzen." Während Umsatz und Überschuss besser als vorhergesagt gewesen seien, habe das Ergebnis von Zinsen und Steuern (Ebit) die Prognosen verfehlt. Auch an der Prognose des Arzneimittelherstellers habe sich nicht besonders viel verändert, der Umsatzausblick sei leicht angehoben worden.

Schwarz Pharma hat im zweiten Quartal mit seinen Ergebnis- und Umsatzzahlen die Erwartungen der Analysten leicht übertroffen. Zugleich hob das MDax-Unternehmen den Umsatzausblick für das laufende Geschäftsjahr an. Wie Schwarz Pharma mitteilte, stieg das Betriebsergebnis im zweiten Quartal von 2,7 Mill. Euro im Vorjahr auf 8,5 Mill. Euro. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg auf 8,3 Mill. Euro erwartet. Nach einem Verlust im Vorjahresquartal erzielte Schwarz Pharma nun einen Konzernüberschuss von 1,0 Mill. Euro (Prognose 0,8 Mill. Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%