Aktien
Schwarz Pharma sehr fest - Aktie profitiert von Studie

Die Aktie des Monheimer Arzneimittelherstellers Schwarz Pharma ist am Freitag bei überdurchschnittlichen Umsätzen in die Spitzengruppe der Mdax-Werte gestiegen. Händler begründeten dies mit der Hoffnung auf positive Testergebnisse für ein Medikament. Das Papier stieg bis zum Mittag um 2,04 % auf 28,95 €, während der Mdax um 0,07 % auf 4 907,67 Punkte vorrückte.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Monheimer Arzneimittelherstellers Schwarz Pharma ist am Freitag bei überdurchschnittlichen Umsätzen in die Spitzengruppe der Mdax-Werte gestiegen. Händler begründeten dies mit der Hoffnung auf positive Testergebnisse für ein Medikament. Das Papier stieg bis zum Mittag um 2,04 % auf 28,95 €, während der Mdax um 0,07 % auf 4 907,67 Punkte vorrückte.

"Am Markt werden positive Nachrichten zu Fesoterodine erwarten und das treibt die Aktie", sagte ein Frankfurter Aktienhändler. Das Monheimer Unternehmen möchte eigenen Angaben zufolge im Tagesverlauf auf einer Konferenz in Paris Test-Ergebnisse der Phase II vorlegen. Die Phase IIb-Daten sind der Finanzgemeinde schon seit längerem bekannt, sagte eine Sprecherin. Auf der Konferenz würden sie aber jetzt den Medizinern vorgestellt.

Das Medikament gegen Inkontinenz befindet sich inzwischen in der abschließenden Testphase III. Mit Fesoterodine erwartet Schwarz Pharma zwei bis drei Jahre nach Markteinführung ein Umsatzpotenzial von 450 Mill. €. Für Analyst Alexander Groschke von der LRP ist es nicht unwahrscheinlich, dass Fesoterodin die Zulassung erhält. "Wir können allerdings nicht erkennen, wo die Vorteile gegenüber bestehenden Therapie liegen. Aus diesem Grund halten wir die Spitzenumsätze für viel zu hoch und reduzieren unsere Schätzung von 200 auf 100 Mill. €", sagte Groschke.

Analysten rechnen noch in diesem Jahr mit weiteren Testergebnissen für das Epilepsie-Mittel Harkoseride sowie mit einem Zulassungsantrag für Rotigotine, ein Medikament gegen die Parkinson-Krankheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%