Schwerer Start
X-FAB und Siltronic bleiben bei IPO-Plänen

Die beiden Halbleiterhersteller Siltronic und X-FAB halten an ihren Plänen für einen Börsengang fest. Die jüngsten Turbulenzen an den Börsen nach den Anschlägen in Madrid haben an diesen Plänen nichts geändert.

HB FRANKFURT/MÜNCHEN. „Es gibt keine Veränderung der Pläne“, sagte ein X-FAB-Vertreter am Freitag. „Wir halten an unserem Vorhaben fest“, sagte auch ein Siltronic-Sprecher. „Das führt nicht zu einer Veränderung unseres Zeitplans.“ Erst am Vorabend - also bereits nach den Anschlägen - hatte Siltronic angekündigt, am Montag die Preisspanne für die Aktien zu veröffentlichen.

„Beide Unternehmen haben es im Moment nicht einfach, bei dem Kursrutsch des Dax gestern und der Nervosität der Märkte“, sagte ein Händler. Nach den Anschlägen in der spanischen Hauptstadt Madrid mit rund 200 Toten war der Deutsche Aktienindex (Dax) um mehr als drei Prozent abgerutscht und hatte damit den tiefsten Stand seit Mitte Dezember markiert. Am Freitag stabilisierte er sich indes bei stark schwankenden Kursen wieder.

Der unter anderem wegen des zunächst fehlenden Börsenprospektes stark in die Kritik geratene Erfurter Konzern X-FAB plant die Erstnotiz für den 19. März und wäre damit der erste Börsengang (IPO) seit mehr als einem Jahr. Im Graumarkt wurden die X-FAB-Papiere zuletzt bei zehn Euro und damit am unteren Ende der Angebotsspanne von zehn bis 14 Euro gehandelt.

Die Zeichnungsfrist läuft noch bis zum Mittwoch nächster Woche. Bei einer Zuteilung der Aktien bei 14 Euro wäre das Unternehmen an der Börse mit 428 Millionen Euro bewertet. Analysten hatten zuletzt kritisiert, dies sei zu viel für ein Verluste schreibendes Unternehmen. Die Papiere von Siltronic können Investoren vom 15. bis zum 25. März zeichnen. Die Erstnotiz ist für den 26. März geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%