Aktien
Scottish Power klettern nach Bericht über Gespräche mit Eon

Presseberichte über den Beginn offizieller Übernahmeverhandlungen zwischen dem deutschen Energieversorger Eon und Scottish Power haben am Montag die Aktien des britischen Konkurrenten beflügelt.

dpa-afx LONDON. Presseberichte über den Beginn offizieller Übernahmeverhandlungen zwischen dem deutschen Energieversorger Eon und Scottish Power haben am Montag die Aktien des britischen Konkurrenten beflügelt. Händler in London verwiesen auf einen Bericht der Sonntagszeitung "Sunday Telegraph", wonach Eon zwischen 610 und 640 Pence pro Aktie bieten will. Auch Gegenangebote seien nicht auszuschließen.

Aktie von Scottish Power legten bis 13.00 Uhr 3,75 Prozent auf 581,00 Pence zu und waren damit bester Wert im Ftse-100-Index . Der britische Leitindex stieg zeitgleich um 0,08 Prozent auf 5 427,80 Punkte.

Eon wollte zu den Berichten am Montag keine Stellung nehmen. Die "Times" berichtete ohne Angabe von Quellen, Scottish Power bereite sich auch auf ein feindliches Übernahmeangebot vor, falls bei den Gesprächen weiterhin keine Einigung über den Preis zu Stande komme. Mit der derzeit diskutierten Spanne von 610 bis 640 Pence sei das Unternehmen nicht zufrieden, da sie nur eine Prämie von neun bis 14 Prozent auf den Schlusskurs vom Freitag darstelle.

Laut "Sunday Times" hat ein weiterer Energieversorger - Scottish & Southern Energy - seine Berater damit beauftragt, eine mögliche Verschmelzung mit Scottish Power zu prüfen. Ein Gegenangebot könnte den Preis für Scottish Power nach Ansicht von Londoner Händlern in die Höhe treiben. Dem Sonntagsblatt zufolge dürfte eine rein schottische Lösung aber die Kartellwächter auf den Plan rufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%