Sehr kleine Neuemission
Börsen-Neuling AGO notiert deutlich im Plus

Das Papier von AGO, einem Betreiber von Energieversorgungsanlagen, hat seinen Aktionären zum Börsendebüt deutliche Zeichnungsgewinne beschert. Der erste Kurs der Aktie im schwach regulierten Entry Standard lag am Donnerstag mit 7,51 Euro rund sieben Prozent über dem Zuteilungspreis.

HB FRANKFURT. Die Titel waren mit 7,00 Euro und damit am oberen Ende der Preisspanne ausgegeben worden.

Mit dem Emissionserlös von zehn Millionen Euro zählte der Börsengang von AGO zu den kleinsten Neuemissionen in diesem Jahr. Dem Unternehmen selbst fließen rund neun Millionen Euro zu. Damit will die in Kulmbach ansässige AGO Energie + Anlagen ihre Marktposition bei Energieversorgungsanlagen wie Biomasse- oder Blockheizkraftwerken für Industriekunden ausbauen. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen mit 120 Mitarbeitern 41 Millionen Euro um und erzielte einen operativen Gewinn (Ebit) von 1,2 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%