Sentiment-Analyse
Anleger erwarten steigende Aktienkurse

„Erst jetzt, im letzten Quartal des Jahres, strotzt der Markt vor Optimismus“, stellt Gianni Hirschmüller von Cognitrend fest.

HB FRANKFURT. In ihrer aktueller Umfrage haben die Stimmungsforscher herausgefunden, dass das Lager der Optimisten nun bei 57 Prozent liegt, was ein Plus von 4 Prozent bedeutet. Pessimistisch sind 20 Prozent und damit 7 Prozentpunkte weniger gestimmt. Das Lager der Neutralen kommt auf 23 Prozent, was einem Zuwachs von 3 Punkten entspricht.

Die Zuversicht unter den Befragten sei damit auf ein neues Jahreshoch geklettert. Damit gäben die Anleger ein klares Signal: Das Thema Finanzmarktkrise sei für sie erledigt. Ähnliches scheine übrigens auch für US-Investoren zu gelten, so der Experte. So eindeutig das Votum der Befragten auch ausfalle, so unklar, fast schon rätselhaft, seien die Hintergründe dieser Begeisterung. Denn niemand könne wirklich behaupten, dass in der Finanzwelt alles wieder im Lot sei. Namhafte Investmentbanken warteten mit Gewinnwarnungen und Quartalsverlusten auf.

In der Tat würden alle Optimisten von den Kurssteigerungen der vergangenen Wochen bestätigt. Damit sei die gewisse Unbekümmertheit zu erklären, mit der die Marktteilnehmer derzeit ihrem Optimismus frönten. Der wirkliche Grund für das Ausblenden der fundamentalen Rahmenbedingungen sei damit aber noch nicht gefunden. Die Akteure verließen sich vermutlich voll und ganz auf die Historie, also auf Situationen wie 1987 oder 1998. Wer damals Mut gehabt habe, sei reichlich belohnt worden. Diesmal wolle man von vornherein dabei sein und nicht erst abwarten, bis das Entwarnungssignal ertöne. Mit solch einer Taktik riskiere man aber natürlich auch, wichtige Warnsignale zu überhören.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%