Sentiment
Beim Dax bildet sich neues Bullenlager

HB DÜSSELDORF. Neben dem klassischen Sentiment-Kaufsignal spreche auch die Erwartungshaltung für eine tragende Gegenbewegung, so Analyst Patrick Hussy. Das mittelfristige Stimmungsbild präsentiere sich zudem weiter positiv. Die vom Grundprinzip her als gefährlich einzustufende Sorglosigkeit der Anleger gelte es allerdings genau zu beobachten.

„Sorglosigkeit kann auch zum Katalysator von Euphorie mutieren, wenn sich die Gefahren wie eine zweite Absturzwelle, der US-Häusermarkt und eine US-Rezession als unbegründet herausstellen“, so Hussy weiter. Gelingt dem Dax im gegenwärtigen Umfeld ein Sprung über 6 830 Punkte sowie im Anschluss auf neue Jahreshöchststände dürfte eben diese Euphorie die Sorglosigkeit ablösen.

Branchenseitig falle besonders der Bankensektor mit einer dramatischen Verschlechterung des Sentiments auf. Zudem blieben die Telekomwerte sowie die Versorger ungeliebt und böten damit aus Contrarian-Sicht Chancen auf eine Outperformance des Gesamtmarktes. Die Stimmung im Chemie- und Industriesektor sei dagegen heiß gelaufen.

Aus sentimenttechnischer Sicht formiert sich nach der Sentiment-Umfrage von AnimusX ein potenzielles neues Bullenlager. Charttechnisch weise der Dax bislang einen möglichen Doppelboden auf, so Analyst Thomas Theuerzeit. Nach oben reiche das Potenzial bei Überwinden von 6 752 bis auf 7 080 Punkte, das Abwärtsrisiko reiche bei Fall von 6 437 bis auf 6 130 Punkte.

Beim strategischen AnimusX-Sentiment steige die Zuversicht für die kommenden drei Monate weiter an. Getragen werde diese fortgesetzte Stimmungsverbesserung vor allem von institutionellen Investoren, die gestützt auf aktuelle Konjunkturdaten von einem „soft-landing“ in den USA ausgingen, so Theuerzeit. Diese Sichtweise spiegele sich auch in den Handelsaktivitäten wider: Die Shorts der vergangenen Woche seien weitgehend geschlossen, und die Investitionsquote steige wieder an. Privatanleger seien dagegen noch short positioniert. Darüber hinaus zeichne sich im taktischen AnimusX-Sentiment ein höheres Standbein und somit eine Divergenz zum Kursverlauf des Dax ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%