Aktien
sentix erwartet Konsolidierungszyklus im Dax

Aus der Konsolidierungswoche im deutschen Leitindex Dax dürfte nach Einschätzung von sentix ein Konsolidierungszyklus werden. Die negativen Impulse - die vom US-Markt ausgehen - seien "kurzfristig dominant", schrieb Analyst Manfred Hübner in einer Studie am Dienstag.

dpa-afx FRANKFURT. Aus der Konsolidierungswoche im deutschen Leitindex Dax dürfte nach Einschätzung von sentix ein Konsolidierungszyklus werden. Die negativen Impulse - die vom US-Markt ausgehen - seien "kurzfristig dominant", schrieb Analyst Manfred Hübner in einer Studie am Dienstag.

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt reagierten auf die mäßigen US-Vorgaben laut Studie relativ gelassen. Während das kurzfristige Sentiment der privaten und institutionellen Anleger knapp in den negativen Bereich eingetaucht sei, seien vor allem die Privatanleger auf mittlere Sicht "ungebrochen optimistisch". Diese Haltung entwickele zum Problem. "Denn sie bestätigt unsere Meinung, dass das 4. Quartal im Zeichen der 'Gier und des Bedauerns über strategisch zu geringe Aktienquoten' steht", berichtete Hübner.

Die Risikoparameter für den Aktienmarkt seien aus "sentimenttechnischer Sicht kurzfristig eindeutig negativ zu werten", warnte sentix. Die These, dass sich die europäischen Märkte von den USA abgekoppelt hätten, sei stark in den Köpfen vieler Anleger verankert und habe zu einer "selektiven Risikowahrnehmung" geführt. Dass der Dax wichtige Unterstützungen zunächst verteidigt habe, sei für diese Anleger offensichtlich "schon genug, um an die Widerstandskraft des Marktes zu glauben".

"Unsicherheitsreaktionen - also Verkäufe oder Absicherungen - sind deshalb weitgehend ausgeblieben, was nichts anderes bedeutend, als dass der Markt kurzfristig weiter mit einigen Risiken behaftet sein dürfte", so Hübner. Vor allem Privatanleger erschienen "viel zu gelassen".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%