Aktien
Siemens fester - Gerücht: Samsung-Interesse an Handy-Sparte

Spekulationen um ein Interesse von Samsung an der Handy-Sparte von Siemens haben den Aktien des Münchener Elektronikkonzerns am Freitag laut Händlern Auftrieb verliehen. Zudem hellten die positiven Dell-Zahlen die Stimmung für Technologiewerte auf.

dpa-afx FRANKFURT. Spekulationen um ein Interesse von Samsung an der Handy-Sparte von Siemens haben den Aktien des Münchener Elektronikkonzerns am Freitag laut Händlern Auftrieb verliehen. Zudem hellten die positiven Dell-Zahlen die Stimmung für Technologiewerte auf. Das Papier stieg gegen 11.05 Uhr um 0,85 Prozent auf 57,19 Euro. Dagegen fiel der Leitindex Dax um 0,23 Prozent auf 4 257,42 Punkte.

Mehrere Händler verwiesen auf Marktgerüchte, der südkoreanische Samsung-Konzern sei an der Handy-Sparte von Siemens interessiert. "Das kann ein typisches Freitagsgerücht sein, vielleicht ist aber auch etwas dran", sagte ein Franfkurter Marktteilnehmer. "Auf jeden Fall hat die Siemens-Aktie nach den Gerüchten ihr Kursplus ausgebaut." Zudem stützten die guten Zahlen des US-Computerherstellers Dell allgemein die Kurse der Technologiewerte.

Analyst Theo Kitz von Merck Finck & Co. wollte ein Interesse von Samsung an der Handy-Sparte von Siemens nicht ausschließen. "Die Stärke von Siemens in Deutschland und Europa wäre für Samsung eine Ergänzung." Die Südkoreaner könnten damit ihren Weltmarktanteil ausbauen. Allerdings stehe dann eine Frage im Raum: "Wer soll die Verluste bei der Handy-Sparte übernehmen?"

Siemens will Marktgerüchte über ein Interesse des südkoreanischen Mitbewerbers Samsung an seiner Handysparte nicht kommentieren. "Spekulationen und Marktgerüchte kommentieren wir nicht", sagte ein Sprecher am Freitag auf Anfrage.

Samsung hatte in der Vergangenheit mehrfach ein Interesse am Kauf der Sparte dementiert. "Wir haben eine Übernahme der Siemens-Sparte nie erwogen", hatte Vorstandschef Yun Jong-Yong Anfang März in einem Interview gesagt. Die Siemens AG hatte vergangene Woche mitgeteilt, dass sie weiter mit mehreren möglichen Partnern für die defizitäre Handy-Sparte spreche und schnell eine Entscheidung fällen wolle. Laut Medienberichten hatte sich kurz zuvor Motorola von der Unterzeichnung unterschriftsreifer Verträge zurückgezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%