Aktien
Solarworld profitieren von bevorstehender TecDax-Aufnahme

Die Aktien des Solarkonzerns Solarworld haben am Montag von der bevorstehenden Aufnahme in den TecDax profitiert. Die Titel kletterten gegen 13.30 Uhr um 1,99 Prozent auf 57,98 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Solarkonzerns Solarworld haben am Montag von der bevorstehenden Aufnahme in den TecDax profitiert. Die Titel kletterten gegen 13.30 Uhr um 1,99 Prozent auf 57,98 Euro. Allerdings verwiesen Händler darauf, dass die Aufnahme in den Index wenig überraschend sei und der Kurs in den vergangenen Monaten bereits kräftig geklettert sei.

Die bevorstehende Aufnahme von Solarworld in den TecDax dürfte nach Ansicht von M.M. Warburg-Analyst Nils Machemehl bestenfalls einen kurzfristigen Kursanstieg zur Folge haben. "Die Aufnahme in den Index ist nur das I-Tüpfelchen", sagte Machemehl. Über die Aufnahme in den Index sei bereits seit längerem spekuliert worden. Zwar würden einige Fonds, die den TecDax abbilden, demnächst noch Anteile kaufen. Allerdings habe sich gezeigt, dass Kursanstiege durch die Aufnahme in einen Index zumeist nur kurzfristig erfolgten. "Langfristig wird der Aktienkurs durch die fundamentale Entwicklung bestimmt."

Die Kursanstiege der Solarworld-Aktien in den vergangenen Monaten seien vor allem Folge der vorgelegten Unternehmenszahlen, betonte Machemehl. Das Bonner Unternehmen habe zuletzt sehr beeindruckende Ergebnisse vorgelegt und den Turnaround geschafft.

Händler zeigten sich ebenfalls wenig überrascht. Die Entscheidung sei erwartet worden und stelle somit keine Überraschung dar, sagte ein Händler. "Sonnenenergie ist einfach in und hat nun die Windenergie aus dem TecDax verdrängt." Allerdings seien die Aktien, die sich von ihrem 52-Wochentief bei 10,20 Euro zeitweise fast versechsfacht hatten, bereits sehr gut gelaufen. Dennoch könnten mit dem Indexaufstieg noch neue Anleger wie beispielsweise angelsächsische Investoren stärker auf den Titel aufmerksam werden, zumal die Bewertung der Aktien noch nicht teuer erscheine.

Das Solar-Unternehmen wird am 20. Dezember in den TecDax aufsteigen und den Windkraftanlagenbauer Repower in dem Index ersetzen. Solarworld will zudem nach eigener Aussage sein Ergebnis im kommenden Jahr deutlich steigern. "Umsatz und Gewinn werden im zweistelligen Prozentbereich wachsen", sagte Vorstandschef Frank Asbeck am Montag in Bonn der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. Für dieses Jahr rechnet der Manager mit einer Verdoppelung des Umsatzes auf über 180 Mill. Euro und mit einem Überschuss von 14 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%