Solarworld stürzen ab - Herabstufung und negative Stimmung

Aktien
Solarworld stürzen ab - Herabstufung und negative Stimmung

Solarworld-Aktien sind am Freitag nach einem negativen Analystenkommentar und Berichten über eine "wenig berauschende" Analystenkonferenz abgestürzt.

dpa-afx FRANKFURT. Solarworld-Aktien sind am Freitag nach einem negativen Analystenkommentar und Berichten über eine "wenig berauschende" Analystenkonferenz abgestürzt. Die Papiere des Bonner Solarkonzerns verloren gegen 10.45 Uhr 9,18 Prozent auf 92,00 Euro, während der Index um 0,40 Prozent auf 538,94 Zähler nachgab.

Händler in Frankfurt begründeten das Kursminus mit Gewinnmitnahmen nach dem rasanten Anstieg in der Vergangenheit sowie einer offenbar nicht überzeugend verlaufenen Analystenkonferenz. Diese Bewertung des Analystentreffens ist auch in der "Börsen-Zeitung" unter Berufung auf Marktteilnehmer zu lesen. Das Blatt berichtet, dass die Investorenkonferenz in Frankfurt dem Markt zufolge "nicht sonderlich berauschend" gewesen sei. Zudem hätten Londoner Kreise betont, dass der Titel "völlig überdreht" sei und "nicht dreistellig stehen" müsse.

Merck Finck hat am Freitag die Papiere von "Buy" auf "Sell" abgestuft. Der faire Wert von 101 Euro sei in den vergangenen Tagen überschritten worden, hieß es in einer Studie vom Freitag. Viele Solar-Aktien seien in den vergangenen zwölf Monaten kräftig gestiegen. Zudem könnten die Silizium-Preise im zweistelligen Prozentbereich ansteigen. Obwohl das Bonner Unternehmen eigene Ressourcen habe, hänge es auch von anderen Zulieferern ab. Höhere Preise belasteten die Margen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%