Sorgen um Nutzerwachstum
Twitter-Aktie bricht ein

Vor einem halben Jahr war Twitter der Börsenstar. Doch die Aktie fällt schon seit einiger Zeit. Anleger sind beunruhigt, weil der Kurznachrichtendienst kaum neue Nutzer anzieht. Zudem schreibt Twitter horrende Verluste.
  • 0

San FranciscoDas Online-Netzwerk Twitter wächst nicht so schnell wie erwartet und bekommt den Druck der Anleger zu spüren. Nach einem enttäuschenden Nutzerwachstum fiel die Twitter-Aktie auf den tiefsten Stand seit dem Börsengang vor einem halben Jahr. Der Kurs brach am Mittwochmorgen in New York um fast 12 Prozent ein. Das Papier kostete zeitweise keine 38 Dollar mehr. Insgesamt ist das Unternehmen noch rund 21 Milliarden Dollar (15 Milliarden Euro) schwer.

Twitter kam zuletzt auf 255 Millionen Nutzer im Monat. „Es gibt nur wenige Unternehmen, die diese Reichweite haben“, sagte Firmenchef Dick Costolo am Dienstag nach der Vorlage der Geschäftszahlen in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

Das Internetunternehmen war im November erfolgreich an die Börse gegangen. Der damalige Ausgabekurs lag bei 26 Dollar und kletterte sofort nach dem Handelsstart. Die Aktie hatte am zweiten Weihnachtstag mit gut 73 Dollar ihren Höchststand erreicht. Seitdem ging es wieder abwärts wegen Sorgen um die Nutzerentwicklung.

Twitter konnte von Januar bis März 14 Millionen Nutzer hinzugewinnen. Verglichen mit Rivalen wie Facebook ist es wenig. Facebook hatte im gleichen Zeitraum rund 50 Millionen Leute neu angelockt und kam zuletzt auf 1,28 Milliarden Nutzer im Monat. Die Nachrichten-App WhatsApp übersprang jüngst die Schwelle von einer halben Milliarde Nutzer. Facebook ist gerade dabei, WhatsApp zu kaufen.

Seite 1:

Twitter-Aktie bricht ein

Seite 2:

Börsianer verlieren den Glauben

Kommentare zu " Sorgen um Nutzerwachstum: Twitter-Aktie bricht ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%