Aktien
Spekulationen um Seat

Frankfurt (dpa-AFX Broker) - Volkswagen-Aktien (VW) haben am Freitag nach Spekulationen um die Konzerntochter Seat zugelegt. Die Spanier wiesen jedoch den vorab veröffentlichten Bericht im Nachrichtenmagazin "Spiegel" umgehend zurück, wonach VW die Aufgabe der Marke erwäge. Der Kurs des Wolfsburger Autobauers zog gegen 10.45 Uhr um 1,03 Prozent auf 44,98 Euro an. Zugleich rückte der Leitindex Dax um 0,78 Prozent auf 4 944,22 Punkte an.

"Auch wenn Seat die 'Spiegel'-Meldung dementiert, profitiert die VW-Aktie von den Spekulationen um einen Verkauf von Seat", sagte ein Automobil-Analyst in Frankfurt. Ein solcher Schritt sei "strategisch absolut sinnvoll", da VW mit Skoda bereits eine preiswerte Marke besitze. "Seat ist für den VW-Konzern eher unnötig." Die Spekulationen untermauerten zudem den Eindruck vieler Investoren, dass bei den Wolfsburgern nun alles auf dem Prüfstand stehe.

Ein Aktienhändler sagte mit Blick auf die Spekulationen: "Eine Trennung von Seat wäre schon positiv, da VW sich mit Seat von einem Verlustbringer trennen würde." Die "Spiegel"-Meldung stärke den Eindruck, dass in dem Konzern der Druck "immer mehr zunimmt".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%