Sponsor-Paket mit dem bayerischen Automobilhersteller BMW stärkt den Kurs
Puma-Aktie überzeugt die Analysten

Puma tritt weiter aufs Gaspedal – auch beim Aktienkurs. In den letzten drei Jahren brach das Papier mit einer Performance von rund 380 Prozent alle Rekorde auf dem deutschen Börsenmarkt. Mit einem neuen Sponsorenvertrag will der Herzogenauracher Sportartikelhersteller das Wachstum weiter voran treiben. Die meisten Analysten zeigen sich zwar optimistisch. Die große Rally sei aber vorerst vorbei.

FRANKFURT/M. Ab der kommenden Saison ist Puma der offizielle Ausrüster des BMW-Williams Formel-1-Teams. Der Sportartikelhersteller wird den 330-köpfigen Rennstall mit Schuhen, Textilien und Accessoires ausstatten. Experten schätzen, dass der Deal den fränkischen Sportartikelhersteller rund 2,5 Mill. Euro gekostet hat. Puma-Chef Jochen Zeitz wird das verschmerzen. Das Unternehmen konnte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 910 Mill. Euro vorweisen.

„BMW ist der ideale Partner für Puma, weil es ein genauso designorientiertes Unternehmen ist wie wir“, sagte Zeitz, dessen Unternehmen unter anderem auch die italienische Fußball-Nationalmannschaft, die Bundesliga-Elf des VfB Stuttgart und das Olympiateam von Jamaica als Ausrüster sponsort. Von dem zusätzlichen Vorstoß in den Spitzen- Rennsport verspricht sich Zeitz viel für die Marke Puma. „Der Sport ist global ausgerichtet und hat eine enorme Zuschauerzahl. Gleichzeitig ist die Formel 1 eine High-Performance-Sportart die optimal zu unseren Sport-Life-Style-Produkten passt“, meint der Puma-Boss.

Mit der Stärkung der Marke macht das Unternehmen auch seine Aktie stark, erklärt Barbara Ambrus. „So ein großer Deal wie mit BMW könnte sich langfristig auch positiv auf den Kurs niederschlagen“, meint die Analystin der Landesbank Baden-Württemberg. Dabei verweist sie vor allem auf den Imagegewinn. „Puma beweist mit dem BMW-Deal seine sportliche Kompetenz und grenzt sich damit von klassischen Mode-Labels wie zum Beispiel Hilfiger ab“, sagt Ambrus.

Seite 1:

Puma-Aktie überzeugt die Analysten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%