Aktien
Stada nach Gewinnanstieg und bestätigter Prognose sehr fest

Die Aktie des Generikaherstellers Stada hat sich am Donnerstag nach einem zweistelligen Gewinnanstieg im dritten Quartal und einer bestätigten Prognose sehr fest entwickelt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktie des Generikaherstellers Stada hat sich am Donnerstag nach einem zweistelligen Gewinnanstieg im dritten Quartal und einer bestätigten Prognose sehr fest entwickelt. Nach einem Anstieg des Konzerngewinns um zehn Prozent auf 12,8 Mill. Euro zählte das Stada-Papier mit einem Plus von 3,87 Prozent auf 18,81 Euro zu den prozentual größten Kursgewinnern im MDax , der seinerseits um 0,04 Prozent auf 5 199,50 Punkte sank.

Analysten und Händler äußerten sich mit den soliden Zahlen zufrieden. "Sie untermauern, dass Stada auf dem Weg zur alten Stärke ist", sagte Martin Possienke von equinet. Wie erwartet habe sich das Umsatzwachstum wegen der hohen Kundenrabatte und der umfangreichen Bevorratung im dritten Quartal jedoch verlangsamt. Gleichzeitig wirkte sich die Steuerquote von 29,6 Prozent und die Kosteneinsparungen positiv auf die Bilanz aus, urteilte der Experte.

Mit einem Überschuss von 12,8 Mill. Euro hatte Stada die Schätzungen der von dpa-AFX befragten Analysten von 11,6 Mill. Euro übertroffen. Beim Umsatz hatten die Experten 200 Mill. Euro erwartet. Stada wies ein Plus von fünf Prozent auf 195,7 Mill. Euro aus.

"Der bestätigte Ausblick für 2004 und die Aussicht auf ein zweistelligen Umsatz- und Ertragsplus für 2005 wurden positiv aufgenommen", sagte ein Händler einer Frankfurter Bank. Stada sieht weiterhin für 2004 einen Konzerngewinn auf Vorjahresbasis (43,9 Mill. Euro). Die Investmentbank Merrill Lynch äußerte sich gleichfalls optimistisch. Stada könne wieder vom Wachstum des Gesamtmarktes profitieren, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%