Aktien
Stada schwach - Gewinnmitnahmen nach erwartungsgemäßen Zahlen

Stada-Aktien haben am Mittwoch nach Vorlage von endgültigen Zahlen für 2004 an Wert verloren. Der Kurs des Herstellers von Nachahmer-Medikamenten fiel am Vormittag nach anfänglichen Gewinnen ins Minus und satnd gegen 11.20 Uhr bei 24,13 Euro - ein Abschlag von 1,31 Prozent.

dpa-afx FRANKFURT. Stada-Aktien haben am Mittwoch nach Vorlage von endgültigen Zahlen für 2004 an Wert verloren. Der Kurs des Herstellers von Nachahmer-Medikamenten fiel am Vormittag nach anfänglichen Gewinnen ins Minus und satnd gegen 11.20 Uhr bei 24,13 Euro - ein Abschlag von 1,31 Prozent. Zugleich sank der MDax um 0,06 Prozent auf 5 632,72 Punkte.

"Die endgültigen Zahlen fielen wie erwartet aus, der positive Ausblick wurde bestätigt - angesichts fehlender neuer Impulse und der allgemeinen Marktschwäche machen da einige Investoren wohl Kasse", sagte ein Analyst.

Ein anderer Marktbeobachter teilte diese Ansicht: "Die Zahlen für 2004 waren bekannt, daher reagieren die Aktien kaum auf die endgültige Bilanz." Positiv hob der Experte hervor, dass der Konzern den "bullishen Ausblick" bekräftigte. "Möglicherweise streichen einige Anleger in dem eher schwachen Marktumfeld nun Gewinnmitnahmen ein."

Der Hersteller von Nachahmer-Medikamenten steigerte seinen Vorsteuergewinn im abgelaufenen Jahr um acht Prozent auf 77,6 Mill. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (Ebitda) wuchs um fünf Prozent auf 122,7 Mill. Euro. Stada hatte bereits Anfang März vorläufige Zahlen zum Überschuss und Umsatz gemeldet, die die Gesellschaft nun bestätigte. Der Ausblick wurde ebenfalls bekräftigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%