Aktien
Stada sehr fest an MDax-Spitze - Übernahmespekulationen

Stada-Aktien haben sich am Donnerstagmorgen nach erneuerten Übernahmespekulationen sehr fest gezeigt und an die MDax-Spitze gesetzt. Der Kurs des Generika-Herstellers stieg gegen 9.30 Uhr um 2,44 Prozent auf 29,79 Euro. Dagegen sank der Index um 0,30 Prozent auf 6 882,58 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Stada-Aktien haben sich am Donnerstagmorgen nach erneuerten Übernahmespekulationen sehr fest gezeigt und an die MDax-Spitze gesetzt. Der Kurs des Generika-Herstellers stieg gegen 9.30 Uhr um 2,44 Prozent auf 29,79 Euro. Dagegen sank der Index um 0,30 Prozent auf 6 882,58 Punkte.

"Die Meldung, dass der indische Arzneimittelhersteller Wockhardt an einer Übernahme interessiert sei, sorgt für Kursfantasie", sagte ein Händler mit Blick auf die neuerlichen Übernahmespekulationen. Solche Gerüchte zu Stada seien am Markt nicht selten, immerhin gelte das MDax-Unternehmen als besonders günstig. Es sei jedoch insbesondere fraglich, ob das indische Unternehmen die Finanzkraft besitzt, um einen Kauf von Stada zu stemmen.

Einem Pressebericht zufolge ist Wockhardt an dem deutschen Unternehmen oder der kroatischen Pliva interessiert. Dies berichtet die "Economic Times" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Industriekreise.

Ein Frankfurter Marktteilnehmer bewertete die Spekulationen ebenfalls eher skeptisch. "Es gab schon oft Übernahmegerüchte zu Stada, die sich dann aber immer schnell zerschlagen haben, obwohl Stada billiger als die meisten Konkurrenten ist." Auch dieses Mal dürfte "wohl nichts dran sein".

Ende Juni hatte der indische Torrent-Konzern die deutsche Generika-Tochter von Pfizer , Heumann, gekauft. Nach Einschätzung von Branchenbeobachtern strecken indische Generika-Hersteller versteckt ihre Fühler nach Europa aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%