Stahlholding lockt Investoren mit solidem Finanzprofil – Analysten sehen noch weiteres Kurspotenzial
Tenaris tastet sich in den US-Markt vor

Mit Wachstumsraten von bis zu 300 %, wie sie die Stars der argentinischen Börse dieses Jahr aufwiesen, kann die Stahlholding Tenaris nicht mithalten. Doch die Aktie von Tenaris, weltweiter Marktführer in nahtlosen Stahlrohrprodukten für die Öl- und Gasindustrie, legte 2003 immerhin über 50 % zu und sticht vor allem durch hohe Liquidität, geringe Volatilität, gute finanzielle Fundamente und internationale Marktpräsenz hervor. Die Gruppe mit Sitz in Luxemburg hat weltweit Marktanteile von 30 % in nahtlosen Stahlrohrerzeugnissen für die Öl- und Gasproduktion und von 13 % bei geschweißten Rohren.

BUENOS AIRES. Hinter Tenaris steht das größte private argentinische Industriekonglomerat Techint, das der italienische Einwanderer und Ingenieur Agostino Rocca nach dem zweiten Weltkrieg in Buenos Aires gründete. Die Techint-Gruppe umfasst weltweit 30 Unternehmen aus den Bereichen Stahl- und Ölindustrie (Tecpetrol) sowie Telekommunikation (Techtel). Agostinos Sohn Paolo Rocca führte 2001 die Reorganisation der Gruppe nach Sparten unter dem Dach verschiedener Holdings zu Ende und integrierte die internationalen Stahlrohrhersteller unter dem Dach von Tenaris.

Die Hauptstandbeine der Holding mit über 14 000 Mitarbeitern weltweit sind Dalmine in Italien, Siderca in Argentinien und Tamsa in Mexiko. Der Rest verteilt sich auf die Fabriken Confab in Brasilien, Algoma Tubes in Kanada, NKK Tubes in Japan und Tavsa in Venezuela sowie ein Netzwerk von Service-Zentren in mehr als 20 Ländern. „Mit Tenaris suchen wir ein transparentes System aufzubauen, das Produktion, Versorgung, Distribution und Service integriert“, sagt Rocca, CEO und Präsident von Tenaris.

Die geographische Diversifizierung bedeutet nicht nur eine Risikostreuung und eine geringe Abhängigkeit vom argentinischen Länderrisiko, sie ist auch „ein großer Vorteil, um die internationalen Ölmultis zu beliefern“, meint Ana Paula Ares von Fitch Ratings in Buenos Aires. Fitch Argentinien bestätigte vor kurzem die Bewertung der Tenaris Stammaktien mit der besten Kategorie Eins. „Die Bewertung reflektiert das solide Finanzprofil des Unternehmens und seine Führerschaft als Produzent von hochwertigen Rohren zu niedrigen Kosten, sowie die hohe Liquidität der Aktie“, so Ares.

Seite 1:

Tenaris tastet sich in den US-Markt vor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%