Standard & Poor's 500 Index
Facebook drängt Walmart aus den Top-Ten

Die Facebook-Aktien haben im vergangenen Jahr 32 Prozent zugelegt. Nun hat der Internetriese erstmals den Walmart-Konzern überflügelt – und ihn so aus der Top-Ten des Standard & Poor's 500 Index gedrängt.
  • 0

New YorkFacebook ist an der US-Börse mittlerweile mehr wert als der Walmart-Konzern. Der Betreiber des größten sozialen Netzwerkes verdrängte die weltweit größte Einzelhandelskette aus der Liste der zehn am höchsten bewerteten Unternehmen im Standard & Poor's 500 Index.

Am Dienstagmorgen stand Facebook mit einem Aktienwert von 86,59 Dollar bei einem Gesamtwert von 242,7 Milliarden Dollar (213,6 Milliarden Euro). Walmart notierte bei 72,58 Dollar pro Aktie und 233,8 Milliarden Dollar Gesamtwert. Erstmals überflügelt hatte Facebook Walmart bereits am Montag.

Die Facebook-Aktien haben im vergangenen Jahr 32 Prozent zugelegt, während der S&P 500-Index im gleichen Zeitraum ein Plus von 8,2 Prozent aufwies.

Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Standard & Poor's 500 Index: Facebook drängt Walmart aus den Top-Ten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%