Starke Nachfrage der Anleger
China Citic verringert die Zeichnungsspanne

Die China Citic Bank Corp. hat die Zeichnungsspanne für den parallelen Börsengang in Schanghai und Hongkong verringert. Technische Gründe im Zusammenhang mit dem Preisbildungsprozess haben die in Beijing beheimatete dazu bewogen.

Bloomberg SCHANGHAI. Die Spanne an der Börse in Schanghai liegt nun zwischen fünf und 5,8 Yuan pro Aktie, zuvor war eine Preisspanne von 4,66 bis 6,1 Yuan geplant. In Hongkong sollen die Aktien innerhalb einer Spanne von 5,06 bis 5,86 Hongkong-Dollar angeboten werden, vorher lag die Preisspanne hier in einer Bandbreite von 4,72 bis 6,17 Hongkong-Dollar.

Die in Beijing beheimatete chinesische Bank hat das obere Ende der Zeichnungsspanne aus technischen Gründen im Zusammenhang mit dem Preisbildungsprozess für die chinesische Tranche gesenkt. Dies teilte das Institut in einer E-Mail mit. Das obere Ende der Spanne wurde nach der starken Nachfrage der Anleger heraufgesetzt. Internationale institutionelle Anleger haben an der Börse in Hongkong mehr Aktien geordert als überhaupt vorhanden sind, berichtete China Citic.

Bei der neuen Zeichnungsspanne kann die Bank bis zu 13,34 Mrd. Yuan (umgerechnet 1,3 Mrd. Euro) aus der Platzierung eines Anteils von sechs Prozent an der Börse Schanghai erzielen. Die insgesamt 4,89 Milliarden Aktien, die in Hongkong untergebracht werden sollen, dürften bis zu 28,66 Mrd. HK$ (2,7 Mrd. Euro) einspielen.

Durch die neue Zeichnungsspanne sinkt der maximale Betrag, den die chinesische Bank einnehmen kann, um etwa 300 Mill. Dollar (umgerechnet rund 223 Mill. Euro). Sollten die Aktien am oberen Ende der Spanne zugeteilt werden, käme der Börsengang auf ein Volumen von insgesamt 4 Mrd. Dollar. Dies wäre weltweit die zweitgrößte Aktienemission in diesem Jahr.

Die Zeichnungsspanne bewertet die Citic Bank mit dem 2,57fachen bis 2,75fachen des geschätzten Buchwertes für das laufende Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%