Süßwarenkette
Erfolgreicher Börsenstart für Dunkin' Donuts

Die Dunkin' Brands Group kann mit ihrem Börsenstart zufrieden sein. Am ersten Handelstag schoss die Aktie verglichen zum Ausgabepreis um 50 Prozent in die Höhe. Nun sind neue Dunkin' Donuts Filialen geplant.
  • 0

Los AngelesUS-Börsianer versprechen sich offenbar einen ungebrochenen Siegeszug von süßen Schmalzkringeln. Die Anleger stürzten sich am Mittwoch bei dem Börsengang der Dunkin' Donuts-Muttergesellschaft mit großem Appetit auf die Anteilsscheine - die Titel der Dunkin' Brands Group schossen an ihrem ersten Handelstag gegenüber dem Ausgabepreis um fast 50 Prozent in die Höhe.

Der Börsengang spülte dem Unternehmen 422 Millionen Dollar in die Kasse, es gab die Aktien für 19 Dollar je Stück an die Investoren aus. An der Börse wechselten die Titel dann für etwa 28 Dollar den Besitzer. Das Geld will der Konzern in seine Expansion stecken: Dunkin' Donuts hat sich vorgenommen, die Zahl der Filialen in den USA von derzeit 6800 in den kommenden 20 Jahren zu verdoppeln.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Süßwarenkette: Erfolgreicher Börsenstart für Dunkin' Donuts"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%