Sun Art Retail Group
Supermarktkette plant Milliardenbörsengang

Der chinesische Supermarktbetreiber Sun Art Retail Group strebt nach Informationen aus Kreisen an die Börse in Hongkong und will dabei rund eine Milliarde Dollar einnehmen. Die Einnahmen sind bereits verplant.
  • 0

HongkongDer Gang aufs Parkett sei für den 15. Juli geplant, der Ausgabepreis werde am 7. Juli festgelegt, sagte eine mit den Plänen vertraute Person am Dienstag. Sun Art Retail ist ein Gemeinschaftsunternehmen der taiwanischen Firma Ruentex Group und dem französischen Einzelhändler Auchan. Wie aus Unterlagen für den Börsengang hervorgeht, will der Supermarktbetreiber 1,14 Milliarden Aktien verkaufen in einer Preisspanne von 5,65 und 7,20 Hongkong-Dollar. Zu den Großinvestoren gehört demnach ein Staatsfonds aus Singapur. Mit den Einnahmen will Sun Art Retail neue Geschäfte eröffnen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sun Art Retail Group: Supermarktkette plant Milliardenbörsengang"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%