TecDax: Bullenlager erfährt kräftigen Zulauf
Bullen ziehen nur teilweise ins Bärenlager um

Zu Wochenbeginn haben Käufe kurzfristig orientierter Anleger für eine kleine Verschnaufpause im Dax gesorgt.

HB FRANKFURT/M. Dies habe allen, die vor einer Woche bereits auf eine Bodenbildung gesetzt hatten, und zwischenzeitlich die Felle davonschwimmen sahen, Gelegenheit zum Ausstieg geboten. Dass sie genutzt worden sei, zeigt die jüngste Sentimenterhebung. Das Bullenlager hat sich um 4 Prozentpunkte auf insgesamt 45 % reduziert, dafür ging es im Bärenlager um 4 Prozentpunkte auf 33 % nach oben. Entsprechend unverändert zeigt sich das Lager der Neutralen mit 22 %.

Die höheren Kurse hätten jenen geholfen, die vor einer Woche noch das Bullenlager bezogen hatten, sich verlustfrei, vielleicht sogar mit einem kleinen Gewinn, von ihren Long-Positionen zu verabschieden und ins Bärenlager umzusiedeln. Doch für all diejenigen, die sich in der zweiten Juli-Hälfte zu Kursen jenseits der 3 800er-Marke engagiert hätten, sei das Problem auf unprofitablen Positionen zu sitzen, nicht gelöst. Diese bangten weiterhin und glaubten fest an die Worte der Analysten, die eine Wende zum Jahresende mit neuen Höchstständen versprechen. Von diesen Long-Positionen gehe nach wie vor Gefahr für den Dax aus.

Seite 1:

Bullen ziehen nur teilweise ins Bärenlager um

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%