Aktien
TecDax-Neuling Tele Atlas gefragt - sehr fest nach gutem Start

Die niederländische Tele Atlas hat kräftig von ihrer Aufnahme in den TecDax profitiert und steigt auch nach ihrem ersten Handelstag im deutschen Technologie-Index weiter.

dpa-afx FRANKFURT. Die niederländische Tele Atlas hat kräftig von ihrer Aufnahme in den TecDax profitiert und steigt auch nach ihrem ersten Handelstag im deutschen Technologie-Index weiter. Der Aktie des Anbieters von Kartenmaterial für Navigationssysteme gelang am Montag mit einem Anstieg von 4,34 Prozent ein glänzender Einstand, den sie am Dienstag weiter ausbaute.

Bis zur Mittagszeit legte das Papier um weitere 3,33 Prozent auf 24,80 Euro zu. Der TecDax gewann zugleich 0,70 Prozent auf 603,99 Punkte. Damit gewann das Papier seit der am 5. September bekanntgegebenen Mitteilung der Deutschen Börse, Tele Atlas in den TecDax aufzunehmen, knapp 21 Prozent hinzu.

Der deutliche Kursanstieg in den vergangenen Tagen sei von großen Kaufaufträgen getrieben, sagten Händler. Die eigentlich zu erwartende Unsicherheit über eine mögliche Kapitalerhöhung sowie Planungen eines Delistings von der Frankfurter Börse und einem Wechsel an die Vierländerbörse Euronext spielten vor diesem Hintergrund eine untergeordnete Rolle, hieß es weiter. Positive Impulse kämen auch von den starken Kursentwicklungen der Konkurrenz, wie beispielsweise der ebenfalls niederländischen Tomtom .

Einem Bericht in der "Börsen-Zeitung" vom Samstag zufolge, erwägt Tele Atlas dem Börsenplatz Frankfurt und damit auch dem TecDax den Rücken zu kehren, und an die Euronext zu wechseln. Händlern zufolge habe dies jedoch kaum Auswirkungen auf Index und Aktie. Im Interesse der Anleger stünden ohnehin eher Technologie-Titel als solche, nicht der Indexstandard TecDax.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%