Telekommunikation
Telekomfirma Telmex startet an der Börse

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim hat die Telekomgesellschaft Telmex Internacional SAB gestern an die Börse gebracht. Im Dezember hatte Slim Telmex Internacional von Teléfonos de Mexico SA - kurz: Telmex - abgespalten.

HB/MEXIKO-CITY.An beiden Gesellschaften kontrolliert Slim über seine Holding Carso Global Telecom die Mehrheit der Stimmrechte. Die Aktionäre erhalten für jede Telmex-Aktie einen Anteilsschein von Telmex Internacional. Die neuen Aktien werden in Mexiko-City und in New York gehandelt. Analyst Carlos Sequeira von UBS schätzt den Börsenwert von Telmex Internacional auf 12,8 Mrd. Dollar (8,2 Mrd. Euro). Nach der Abspaltung sieht er den Aktienpreis des neuen Unternehmens bei acht Pesos und den von Telmex bei 14 Pesos. Morgan Stanley sieht den Firmenwert von Telmex Internacional bei 16,2 Mrd. Dollar. "Die Abspaltung ermöglicht Investoren, vom internationalen Wachstum zu profitieren", sagt Analystin Vera Rossi. Telmex Internacional bietet Telekomdienstleistungen in Lateinamerika an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%