Termin steht offenbar fest
Tognum geht definitiv an die Börse

Zuletzt hatte es Zweifel am Börsengang des Friedrichshafener Dieselmotorenbauers Tognum, der ehemaligen MTU Friedrichshafen, gegeben. Doch die haben die Eigner nun ausgeräumt.

HB FRIEDRICHSHAFEN/STOCKHOLM. „Wir sind zu 100 Prozent auf einen Börsengang fokussiert, und daran wird sich nichts ändern“, sagte ein Sprecher des Tognum-Eigners EQT in Stockholm am Sonntag. Es habe Angebote von verschiedenen Seiten gegeben, diese hätten die Pläne von EQT und Tognum aber nicht in Richtung eines Verkaufs geändert. Kreisen zufolge soll die Roadshow für den Börsengang am 19. Juni starten und die Erstnotiz am 2. Juli erfolgen. Diese Angaben bestätigte der Sprecher indes nicht.

Zu den Namen der Interessenten wollte der Sprecher nichts sagen. In Medienberichten hatte es in der vergangenen Woche geheißen, der bisher geplante Schritt an die Börse könnte platzen und dafür ein Verkauf anstehen. Der schwedische Finanzinvestor EQT, der die frühere MTU Friedrichshafen und heutige Tognum AG von Daimler-Chrysler gekauft hatte, verspreche sich möglicherweise von einem Verkauf mehr Geld als durch einen Börsengang, hieß es. Die Rede war von dem finnischen Dieselmotorenbauer Wärtsilä als Interessent. Auch der Name Rolls- Royce war gefallen.

Tognums Börsengang ist mit einem erwarteten Emissionsvolumen von rund zwei Mrd. Euro der größte seit dem der Deutschen Post im November 2000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%