Thomas H. Lee
Hedge-Fonds drängen an die Börse

Der US-Vermögenswerwalter Thomas H. Lee Capital Management plant einen Börsengang am Londoner Aktienmarkt.

mm LONDON. Die Gesellschaft will einen Dachfonds an die Börse bringen, der seinerseits in 45 Hedge-Fonds investieren soll. Mit der Emission will der Milliardär Thomas Lee rund 400 Mill. Dollar einsammeln. Lee hatte sich in diesem Jahr aus der Führung der von ihm vor 32 Jahren gegründeten Beteiligungsgesellschaft zurückgezogen, um sich stärker auf den Ausbau des Hedge-Fonds-Geschäfts zu konzentrieren.

Lees Pläne bestätigen den Trend, dass Hedge-Fonds versuchen, sich neue Geldquellen und Investoren durch Börsengänge zu erschließen. In diesem Sommer starteten mit CMA Global Hedge von der Schweizer Bank EFG International und einem Goldman-Sachs-Fonds bereits zwei größere Dachfonds an der Londoner Börse. Der Branchendienst IGS Group rechnet 2006 trotz der jüngsten Turbulenzen in der Branche mit bis zu zehn weiteren Platzierungen. Nach dem Kursrutsch an den Aktienbörsen im Mai und Juni waren auch viele Hedge-Fonds in die roten Zahlen gerutscht. Kaum hatte sich die Lage im Juli und August stabilisiert, sorgte die Schieflage des amerikanischen Fonds Amaranth für neue Negativ-Schlagzeilen.

Amaranth hatte sich am Terminmarkt für Erdgas verspekuliert und innerhalb weniger Tagen Verluste von sechs Mrd. Dollar eingefahren. Die akute Krise hatte erneut Forderungen nach einer schärferen Überwachung der bislang kaum regulierten Branche nach sich gezogen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%