Aktien
Thyssen-Krupp schwach - Preissenkung bei Baosteel

Thyssen-Krupp-Aktien haben sich am Mittwoch nach einem Pressebericht über eine Preissenkung beim größten chinesischen Stahlhersteller zu den größten Kursverlierern im Dax gesellt. Die Aktie verlor bis 10.00 Uhr um 1,57 Prozent auf 15,67 Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Thyssen-Krupp-Aktien haben sich am Mittwoch nach einem Pressebericht über eine Preissenkung beim größten chinesischen Stahlhersteller zu den größten Kursverlierern im Dax gesellt. Die Aktie verlor bis 10.00 Uhr um 1,57 Prozent auf 15,67 Euro. Der Dax gab unterdessen um 0,76 Prozent auf 4 880,52 Punkte nach.

Nachdem die Zeitung "Shanghai Daily" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet hatte, Chinas größter Stahlkocher Baosteel werde im vierten Quartal die Preise um rund zehn Prozent senken, wurde die Stimmung Händlern zufolge von Ängsten um die weitere Preis- und Nachfrageentwicklung geprägt.

"Damit wird das von den europäischen Stahlherstellern gezeichnete, sich verbessernde Sezenario in Frage gestellt", sagte HVB-Analyst Christian Obst. Diese hatten einen Anstieg der Stahlpreise im vierten Quartal für möglich gehalten. Nun sei der Preisdruck in China eventuell größer als erwartet, was Ängste vor chinesischen Exporten wecke. Baosteel sei zudem "tendenziell ein Hersteller, der auch höherwertige Bleche machen kann", fügte Obst hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%