Aktien
Total und Repsol fest

dpa-afx PARIS/MADRID. Aktien der Ölkonzerne Total und Repsol-YPF haben am Freitag nach Zahlen im schwächeren Marktumfeld zu den Gewinnern gehört. Papiere von Total verteuerten sich bis 11.55 Uhr um 0,32 Prozent auf 217,00 Euro, Repsol kletterten mit einem Gewinn von 1,63 Prozent auf 25,64 Euro an die Spitze des Eurostoxx 50. Der europäische Leitindex verlor gleichzeitig 0,10 Prozent auf 3 358,19 Zähler.

Die Zahlen von Total hätten im Rahmen der Erwartungen gelegen, sagte ein Händler. Der Rückgang der Produktion sei mit zwei Prozent dabei erfreulich schwach ausgefallen. Der französische Ölkonzern hatte im dritten Quartal vom Rekordölpreis profitiert und einen Gewinnsprung erzielt. Der bereinigte Überschuss stieg laut Unternehmensangaben um 32 Prozent auf 3,13 Mrd. Euro bei Erlösen von 38,414 Mrd. Euro.

Der Quartalsbericht von Repsol fiel laut Analysten sogar "sehr gut" aus und habe über den Marktprognosen gelegen. Der spanische Ölkonzern Repsol-YPF hatte im dritten Quartal dank des Rekordölpreises seinen Überschuss von 774 Mill. im Vorjahr auf 948 Mill. gesteigert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%