Trotz negativer Währungseffekte
Altana profitiert von seinem Magenmittel

Das Bad Homburger Pharmaunternehmen hat nach Einschätzung von Analysten im vergangenen Jahr erneut operativ mehr verdient. Experten führen diese Entwicklung auf das umsatzstarke Magenmittel Pantoprazol zurück.

HB FRANKFURT. Analysten rechnen im Durchschnitt mit einem rund sechsprozentigen Anstieg des Betriebsergebnis (Ebit) auf 571 Millionen Euro. Der Nettogewinn ist den Prognosen zufolge um 4,3 Prozent auf 338 Millionen Euro angestiegen. Altana will am 18. März über die Geschäftsentwicklung 2003 berichten. Ende Februar hatte Altana bereits mitgeteilt, dass der Umsatz trotz negativer Währungseffekte nach vorläufigen Zahlen auf knapp zwei Milliarden Euro gestiegen sei - ein Plus von sechs Prozent. Allein mit Pantoprazol habe Altana 1,1 Milliarden Euro umgesetzt.

Im Blick der Analysten wird nun der Ausblick für dieses Jahr sowie Aussagen über die Zeitpläne für die neuen Atemwegsmedikamente Daxas (Roflumilast) und Alvesco (Ciclesonide) stehen. Analysten zufolge könnte Altana seine Prognose für 2004 nach oben anpassen, da der US-Marktanteil des Säurehemmers Pantoprazol steige und das Unternehmen gut gegen Wechselkursschwankungen abgesichert sei. Für das Pharmageschäft von Altana rechnen Analysten nach der jüngst erhaltenen Zulassung für Alvesco in Australien damit, dass das Produkt im zweiten Quartal in der Europäischen Union grünes Licht erhalte.

Ein Marktstart für den zweiten großen Hoffnungsträger Daxas ist nach Einschätzung von Analysten 2005 möglich. Altana hat die europäische Zulassung für Daxas im Februar beantragt, ein US-Zulassungsantrag soll voraussichtlich in einem Jahr von Altanas US-Partner Pfizer eingereicht werden. Bei den Atemwegsmedikamenten Daxas und Alvesco geht Altana jeweils von jährlichen Spitzenumsätzen auf so genanntem Blockbusterniveau von rund einer Milliarde Euro aus.

In der kleineren Chemiesparte, die unter anderem Speziallacke herstellt, rechnen Analysten mit einem konjunkturbedingten Rückgang des Betriebsergebnis von etwa zwei Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%