Aktien
Tui nach Zukauf unter Druck

Die Tui-Aktie ist am Montag unter Druck geraten, nachdem der Hannoveraner Touristik- und Logistikkonzern die Übernahme der kanadisch-britischen Reederei CP Ships angekündigt hatte. Händler und Analysten reagierten überwiegend negativ.

dpa-afx FRANKFURT. Die Tui-Aktie ist am Montag unter Druck geraten, nachdem der Hannoveraner Touristik- und Logistikkonzern die Übernahme der kanadisch-britischen Reederei CP Ships angekündigt hatte. Händler und Analysten reagierten überwiegend negativ. Die Aktie verlor bis gegen 10.00 Uhr 2,06 Prozent auf 19,49 Euro. Der Dax verbesserte sich unterdessen um 0,43 Prozent auf 4 950,95 Punkte.

"Einige Leute fragen sich schon, was Tui eigentlich will", sagte ein Händler. Ein anderer Marktteilnehmer nannte als Motto: "Wenn es mit der Touristik nicht klappt, schaffe ich mir eben ein anderes Standbein."

In ersten Reaktionen setzten HVB Equity Research und Cheuvreux ihre Anlageempfehlungen auf den Prüfstand. Kurz- und mittelfristig werde der Gewinn von der durch die Kapitalerhöhung bedingten Ergebnisverwässerung und den Integrationskosten belastet, schrieb HVB-Analyst Christian Obst zur Begründung seiner Anlage-Überprüfung. Merrill Lynch bekräftigte das Votum "Sell".

Die Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) bekräftigte dagegen ihre Anlageempfehlung "Outperformer" und schätzte die Übernahme "vorerst neutral" ein. Das Institut sieht infolge der kräftigen Kursverluste der Tui-Aktie am Freitag und am Montagmorgen Erholungspotenzial.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%