Aktien
Übernahmespekulationen beflügeln HVB-Aktie -'Kein Kommentar'

Beflügelt von Übernahmespekulationen hat sich die Aktie der Hypovereinsbank (HVB) am Donnerstag bei hohen Umsätzen an die Spitze des Dax gesetzt. Der Kurs stieg um 4,33 Prozent auf 20,02 Euro, während der Dax bis 10.45 Uhr um 0,49 Prozent auf 4 410,69 Punkte zulegte.

dpa-afx FRANKFURT. Beflügelt von Übernahmespekulationen hat sich die Aktie der Hypovereinsbank (HVB) am Donnerstag bei hohen Umsätzen an die Spitze des Dax gesetzt. Der Kurs stieg um 4,33 Prozent auf 20,02 Euro, während der Dax bis 10.45 Uhr um 0,49 Prozent auf 4 410,69 Punkte zulegte. Händler verwiesen auf Spekulationen, wonach die italienische Großbank Unicredito 22 Euro je HVB-Aktie bieten wolle. Beide Banken wollten die Gerüchte nicht kommentieren.

Ein Aktienhändler in Düsseldorf sagte, er habe von seinen französischen Kollegen das Gerücht gehört, Unicredito wolle 22 Euro je HVB-Aktie zahlen. Aber angesichts des Feiertages gehe er davon aus, dass sich einige Händler wohl eher "gelangweilt" haben und an den Gerüchten nichts dran sei.

"Es sind Gerüchte in der lokalen Presse gepusht worden, dass die Unicredito übernehmen wolle", sagte auch ein anderer Händler einer Frankfurter Großbank. "Strategisch sieht es so aus, als ob ein Gerücht lanciert worden ist." Die Spekulation über eine Verbindung von HVB und Unicredito sei seit Wochen im Markt.

Die Unicredito wird am Aktienmarkt immer wieder als möglicher Aufkäufer der HVB genannt - nicht zuletzt deshalb, weil HVB-Chef Dieter Rampl sie selbst einmal ins Spiel gebracht hat. Bisher wurde bei Spekulationen allerdings kein möglicher Kaufpreis genannte. Finanzkreisen zufolge hatte die Führungsriege der profitablen italienischen Großbank Anfang des Jahres über eine Kaufofferte nachgedacht, dies jedoch wegen des erneuten Milliardenverlusts der HVB in 2004 wieder verworfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%