Umfang soll 2,7 Milliarden Dollar umfassen
Google beantragt Börsengang

Die weltweit größte Internet-Suchmaschine Google hat bei der US-Wertpapier- und Börsenaufsicht den Börsengang beantragt. Zugleich nannte das Unternehmen erstmals Zahlen zur jüngsten Geschäftsentwicklung. Googles Börsengang ist an den Aktienmärkten der meisterwartete seit dem Platzen der so genannten Dot-com-Blase im Jahr 2000.

HB WASHINGTON. Google wolle Aktien im Wert von 2,7 Mrd. Dollar zur Zeichnung anbieten, teilte die Firma am Donnerstag mit. Die Anteilsscheine sollten entweder an der New York Stock Exchange oder an der Technologiebörse Nasdaq notiert werden. Der Gesamtwert des Unternehmens, das sich in Privatbesitz befindet, wird von Branchenexperten auf mindestens 20 Mrd. Dollar geschätzt.

Googles Börsengang ist an den Aktienmärkten der meisterwartete seit dem Platzen der so genannten Dot-com-Blase im Jahr 2000. Damals brachen die Kurse vieler bis dahin mit großen Hoffnungen betrachteten Technologieunternehmen ein. Mit den Einnahmen aus dem Börsengang dürfte sich Google für den verschärften Konkurrenzkampf gegen den US-Softwareriesen Microsoft, das Internet-Unternehmen Yahoo und andere Wettbewerber rüsten. Erst in jüngster Zeit haben mehrere Konkurrenten angekündigt, mit eigenen, verbesserten Suchmaschinen gegen Google antreten zu wollen. Über Google sind nach Angaben des Unternehmens mehr als drei Mrd. Seiten im Internet auffindbar. Das Wort „googlen“ ist inzwischen zum Synonym für die Suche nach Inhalten im Internet geworden.

Seite 1:

Google beantragt Börsengang

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%