Umfrage
Dax-Sentiment: Plötzlicher Optimismus macht sich breit

Obwohl das aktuelle Umfeld für Aktien nicht besonders begeistern kann, werden die Teilnehmer der Sentiment-Umfrage der Deutschen Börse plötzlich mutig und kaufen.

HBc FRANKFURT. Der neue Optimismus hat sich nach Aussage von Gianni Hirschmüller, Sentimentanalyst bei Cognitrend, vom Jahrestief der vergangenen Woche zum höchsten Niveau seit Ende Januar entfaltet. Einen solch massiven Umschwung habe es zuletzt im Spätsommer 2005 gegeben. Das Lager der Optimisten hat um 20 Prozentpunkte auf 52 Prozent zugelegt, während die Bären um 17 auf 29 Prozent sehr deutlich nachgaben. Der Überhang kommt aus dem neutralen Lager, das 19 Prozent der Befragten ausmacht. Dies ergibt die neue Sentimentanalyse von cognitrend im Auftrag der Deutschen Börse.

Die Motivation der Anleger hängt nach Einschätzung von Hirschmüller eng mit dem Performancedruck zusammen, dem die Investoren seit Jahresbeginn ausgesetzt seien. Die dauerhafte Untergewichtung in Aktien habe dieser Anlegergruppe wahrscheinlich zugesetzt. Vor dem Hintergrund neuer Mittelzuflüsse und einem nahenden Halbjahresbericht könne steigenden Kursen nicht dauerhaft zugesehen werden. Durch den extremen Stimmungswandel bestehe bei fallenden Kursen momentan geringe Aufnahmebereitschaft. Daher müsse sich auf eine schweißtreibende Achterbahnfahrt im Dax eingestellt werden.

Auch im TecDax zieht es viele einstige Bären ins Bullencamp zurück. Der Bull/Bear-Index schnellt vom tiefsten Stand seit Beginn der Erhebungen in der Vorwoche auf das höchste Niveau seit Mitte Februar hoch. Den Neu-Optimisten im TecDax wurde mit Blick auf die Solarwerte ein Parade-Argument an die Hand geliefert. Wegen des teuren Öls habe sich der Blick der Anleger wieder auf die alternative Energien gerichtet, lautet die gängige Meinung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%