Umfrage
Optimismus am Aktienmarkt erreicht fast Jahreshoch

Deutlich zugenommen hat zuletzt der Optimismus am deutschen Aktienmarkt. Das zeigt die neue Umfrage des Finanzmarktanalyse-Unternehmens Cognitrend im Auftrag der Deutsche Börse AG.

HB DÜSSELDORF. Verglichen mit der Umfrage Mitte vergangener Woche ist das Lager der „Bullen“ um 14 Prozentpunkte auf 54 Prozent gewachsen. Demgegenüber schrumpfte der Anteil der Neutralen um 11 Punkte auf 14 Prozent und der Anteil der Pessimisten um 3 Punkte auf 32 Prozent.

Damit sei der Optimismus auf den höchsten Stand seit Anfang Januar gestiegen, so Cognitrend-Chef Joachim Goldberg. Viele neutral positionierte Investoren seien vermutlich wegen des nahenden Halbjahres-Stichtag und der damit verbundenen Window-Dressing-Aktionen in das Bullenlager gewechselt, um zum Stichtag dabei zu sein. Beim Window-Dressing kaufen Fondsmanager kurz vor dem Ende des Quartals oder Jahres noch einmal besonders die Aktien, die sie in ihren gemanagten Fonds haben, um die Kurse und damit auch die Wertentwicklung des eigenen Fonds positiv zu beeinflussen. "Denn wer möchte sich schon nach Überschreiten des Allzeithochs vorwerfen lassen müssen, dieses für alle Welt leicht verfügbare Ereignis nicht kommen gesehen zu haben?", schreibt Goldberg in seiner Analyse.

So mache der neue Optimismus den Dax zwar anfällig für Rückschläge, aber eben erst nach dem Halbjahresende, meint er. Die neuen Bullen würden kaum das verkaufen, was sie am Bilanzstichtag 30. Juni zeigen wollten.

Im TecDax zeigt sich laut Cognitrend eine ähnliche Sentiment-Entwicklung, wobei die Wechselbereitschaft allerdings insgesamt geringer war. Hier wechselten sechs Prozentpunkte vom neutralen ins bullische Lager, das nun 46 Prozent der Befragten umfasst. Das Lager der Neutralen schrumpfte entsprechend auf 18 Prozent, das Lager der “Bären“ blieb mit 36 Prozent unverändert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%