Aktien
Union Investment: Viele Anleger rechnen mit steigenden Aktienkursen

Viele Anleger in Deutschland erwarten steigende Aktienkurse. Dies ist das Ergebnis einer am Dienstag vorgestellten Umfrage der Fondsgesellschaft Union Investment zum Anlegerverhalten im dritten Quartal 2010.

dpa-afx FRANKFURT. Viele Anleger in Deutschland erwarten steigende Aktienkurse. Dies ist das Ergebnis einer am Dienstag vorgestellten Umfrage der Fondsgesellschaft Union Investment zum Anlegerverhalten im dritten Quartal 2010. "Die Stimmung der Anleger in Deutschland hat sich deutlich gewandelt", schrieben die Experten in ihrer Studie. 48 Prozent der Befragten rechneten in den nächsten sechs Monaten mit steigenden Aktienkursen, ein Plus von 17 Prozentpunkten gegenüber dem zweiten Quartal 2010. Kursrückgänge dagegen befürchteten nur noch 14 Prozent, konstante Kurse erwarteten 29 Prozent.

Deutlich positiver sei im Vergleich zum Vorquartal auch die Einschätzung der wirtschaftlichen Situation in Deutschland ausgefallen. So sei der Anteil der Befragten, die mit einer Verbesserung der wirtschaftlichen Lage rechnen, von 26 auf 42 Prozent gestiegen. Gleichzeitig sei der Anteil derer, die eine Verschlechterung erwarteten, um 20 Prozentpunkte auf 17 Prozent gesunken. Von einer unveränderten Situation gingen 41 Prozent aus.

Ebenfalls optimistischer schätzten die Anleger ihre eigene finanzielle Situation ein. 22 Prozent der Befragten rechneten hier mit einer Verbesserung, ein Anstieg um sechs Prozentpunkte gegenüber dem zweiten Quartal. Keine Veränderung erwarteten dagegen 66 Prozent, eine Verschlechterung zwölf Prozent der Befragten.

Trotz des Stimmungsaufschwungs stehe bei den Anlegern Sicherheit weiter hoch im Kurs, hieß es in der Union-Investment-Studie. So hätten 39 Prozent der Befragten angegeben, bei Geldanlagen mehr Wert auf Sicherheit zu legen als noch vor einem Jahr. Dies seien fünf Prozentpunkte weniger als im Vorquartal. Nur vier Prozent der Anleger seien bereit, mehr Risiken einzugehen, um einen höheren Gewinn zu erzielen. Gleichzeitig vertreten der Umfrage zufolge 57 Prozent der Befragten die Meinung, dass die Zinsen im nächsten halben Jahr konstant bleiben werden. Giovanni Gay, Geschäftsführer bei Union Investment, meinte dazu: "Die Zinsen sind auf historisch niedrigem Niveau. Gleichzeitig sehen sich die Anleger mit erhöhten Marktschwankungen und kürzeren Konjunkturzyklen konfrontiert. Sie kommen daher nicht darum herum, sich mit dem Thema Risiko zu beschäftigen, um ihre Sparziele zu erreichen".

Die Union Investment lässt eigenen Angaben zufolge seit Anfang 2001 durch das Marktforschungsinstitut Forsa quartalsweise eine Erhebung zum Anlegerverhalten durchführen. Befragt würden dabei regelmäßig 500 Finanzentscheider in privaten Haushalten im Alter von 20 bis 59 Jahren, die mindestens eine Geldanlage besitzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%