Aktien
United Internet steigen nach Ausstieg von Großaktionär kräftig

dpa-afx FRANKFURT. Aktien der United Internet AG haben am Freitag auf Grund des Ausstiegs eines Großaktionärs zu den Gewinnern im TecDax gezählt. Die Papiere kletterten gegen 11.15 Uhr um 2,46 Prozent auf 22,04 Euro, während der Index um 1,16 Prozent auf 542,22 Punkte zulegte.

Ein Händler führte das Kursplus auf den durch den Ausstieg des Großaktionäres wachsenden höheren Streubesitz (Freefloat) zurück. Zwar sei bei einem solchen Verkauf eher mit einem sinkenden Kurs zu rechnen, jedoch dürfte der dadurch höhere Streubesitz indexorientierte Investoren zum Nachkaufen veranlassen. "Außerdem erhöht ein größerer Freefloat die Attraktivität der Aktie." Nach Angaben der Deutschen Börse haben die Aktien des Westerwälder Unternehmens derzeit einen Anteil von 5,42 Prozent im Index.

Ein Marktstratege sagte in einer ersten Einschätzung, dass durch den größeren Freefloat bei der neuen Indexgewichtung zum 21. März der Anteil von United Internet auf 6,10 Prozent steigen dürfte. Voraussetzung sei, dass die jetzige Änderung noch berücksichtigt werde. Die Anpassung der Indexgewichte zum März wird auf Basis der Kurse vom 28. Februar getroffen. Eine Börsen-Sprecherin sagte in einer ersten Einschätzung: "Diese Änderung müsste dann auch enthalten sein". Das sei aber noch keine definitive Aussage.

Großaktionär Michael Gleissner hat sich von seiner Beteiligung an dem Internetanbieter getrennt. Damit erhöhe sich der Streubesitz auf über 60 Prozent, teilte United Internet mit. Die insgesamt 3,2 Mill. Anteile seien im Wege eines Auktionsverfahrens über das Bankhaus Sal. Oppenheim veräußert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%