Unternehmen aus Jena

Biotech-Firma Inflarx jetzt an der Nasdaq gelistet

Die Listung an der US-Technologiebörse Nasdaq beschert der Thüringer Firma Inflarx etwa 100 Millionen Dollar vom Kapitalmarkt. Das Geld soll in Forschung, Studien und die Zulassung von Wirkstoffen investiert werden.
Kommentieren
An der US-Technologiebörse ist ab sofort auch das Thüringer Biotech-Unternehmen Inflarx gelistet. Quelle: Reuters
Nasdaq

An der US-Technologiebörse ist ab sofort auch das Thüringer Biotech-Unternehmen Inflarx gelistet.

(Foto: Reuters)

Jena, ErfurtDie Jenaer Biotech-Firma Inflarx hat es an die US-Technologiebörse Nasdaq geschafft. Der Börsengang am Donnerstag habe dem Unternehmen etwa 100 Millionen US-Dollar (rund 86 Millionen Euro) vom Kapitalmarkt gebracht, teilte das thüringische Wirtschaftsministerium am Freitag mit.

Inflarx ist auf Wirkstoffe spezialisiert, die bei chronischen oder lebensbedrohlichen Entzündungen oder Autoimmunerkrankungen eingesetzt werden sollen. Das Geld von der Börse soll für die Forschung, für klinische Studien sowie die Zulassung von Wirkstoffen genutzt werden.

Thüringen habe die Firma seit ihrem Start 2007 durch die Beteiligungsgesellschaft der Aufbaubank unterstützt, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) am Freitag.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Unternehmen aus Jena: Biotech-Firma Inflarx jetzt an der Nasdaq gelistet"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%