Unternehmen bestätigt Orientierungsgespräche
Cognis treibt offenbar Börsengang voran

Das ehemals zum Konsumgüterkonzern Henkel gehörende Spezialchemieunternehmen Cognis konkretisiert einem Zeitungsbericht zufolge seine Pläne für den Börsengang.

HB FRANKFURT. Das Unternehmen und seine Investoren hätten einige Investmentbanken zu einem Präsentationsgespräch geladen, hieß es in einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ (FTD) am Mittwoch unter Berufung auf Finanzkreise. „Die Einladung zielte klar auf einen Börsengang“, hieß es.

Cognis bestätigte dem Bericht zufolge, dass es Orientierungsgespräche zum Thema Börsengang gegeben habe. Allerdings bedeute dies noch keine Konkretisierung des Zeitplans, sagte eine Sprecherin.

Cognis war Ende 2001 von Henkel an die Investorengruppe Permira Funds, GS Capital Partners und Schroder Ventures verkauft worden. Das Unternehmen beliefert unter anderem die Waschmittel-, Reinigungsmittel- und Kosmetikindustrie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%