Unternehmen hob Jahresprognose nicht an
ING-Analyst sieht EADS-Aktie bei 20 Euro

Das niederländische Bankhaus ING hat die Aktien des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS auf „Hold“ von „Sell“ hochgestuft.

HB PARIS. „Die Ergebnisse im ersten Quartal waren zwar unter den Erwartungen, aber die Aussagen des Managements für 2004 fielen zunehmend positiv aus“, begründete ING-Analyst Benoit Mille am Freitag die Hochstufung. Zudem hob er das Kursziel für die EADS-Aktie auf 20 von 16,5 Euro an.

EADS hatte am Mittwoch angekündigt, sich vermutlich noch in diesem Jahr an dem russischen Luftfahrtkonzern Irkut zu beteiligen. Dank eines starken Wachstums beim Flugzeugbauer Airbus war der operative Gewinn im ersten Quartal um mehr als 50 Prozent gestiegen. Allerdings hob EADS angesichts der Risiken für eine Markterholung der Luftfahrt die Jahresprognose nicht wie vielfach erwartet an.

Die im Nebenwerteindex MDax gelisteten EADS-Papiere verloren am Freitag zu Handelsbeginn 0,8 Prozent auf 19,34 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%