Aktien
Vodafone fest - Dividende erhöht, Aktienrückkauf angekündigt

Die Aktie des britischen Mobilfunkbetreibers Vodafone Group hat sich am Dienstag an der Spitze des Ftse 100 bewegt.

dpa-afx LONDON. Die Aktie des britischen Mobilfunkbetreibers Vodafone Group hat sich am Dienstag an der Spitze des Ftse 100 bewegt. Die hohen Kursgewinne wurden von Händlern mit der Dividenderhöhung und der Ankündigung eines Aktienrückkaufprogramms erklärt, während die vorgelegten Zahlen uneinheitlich bewertet wurden. Die Vodafone-Aktie stieg bis 11.45 Uhr in London um 1,93 Prozent auf 145,50 Pence, während der Ftse 100 zugleich um 0,22 Prozent auf 4 792,70 Punkte stieg.

Vodafone hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2004/2 005 (Ende März) nahezu stagnierende Umsätze verbucht. Die Erlöse waren von 16,9 auf 16,8 Mrd. Pfund gesunken. Außerdem habe Vodafone zwischen April und September 7,4 Mill. neue Kunden gewinnen können. Damit erhöhte sich die Kundenzahl auf 146,7 Millionen. Der Nettoverlust habe sich von 4,254 auf 3,195 Mrd. Pfund reduziert. Die Zwischendividende verdoppele sich auf 1,91 Pence. Außerdem kündigte Vodafone an, das Aktienrückkaufvolumen in diesem Jahr von drei auf vier Mrd. Pfund zu steigern.

Die Analysten der UBS bekräftigten entsprechend ihre Kaufempfehlung und verwiesen insbesondere auf die gestiegenen Dividendenrendite der Vodafone-Aktie. Die Experten der japanischen Bank Nomura rügten hingegen das operative Ergebnis von Vodafone . In den Kernmärkten mit Ausnahme von Deutschland. Zudem habe die japanische Tochter weitere Marktanteile an die dortigen Konkurrenten verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%