Aktien
Volkswagen (VW) sehr fest - Deckungskäufe nach Zahlen

Volkswagen-Aktien (VW) haben am Donnerstag positiv auf die Vorlage von Zahlen reagiert. Die Papiere des Wolfsburger Autobauers verteuerten sich bis gegen 9.50 Uhr um 2,00 Prozent auf 33,61 Euro. Der Dax behauptete sich gleichzeitig mit plus 0,11 Prozent auf 4 183,17 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Volkswagen-Aktien (VW) haben am Donnerstag positiv auf die Vorlage von Zahlen reagiert. Die Papiere des Wolfsburger Autobauers verteuerten sich bis gegen 9.50 Uhr um 2,00 Prozent auf 33,61 Euro. Der Dax behauptete sich gleichzeitig mit plus 0,11 Prozent auf 4 183,17 Punkte. Volkswagen hatte am Mittwochabend Zahlen vorgelegt, war aber einen konkreten Ausblick mit Zahlen schuldig geblieben.

Nach den Kursverlusten in den vergangenen Handelstagen deckten nun einige Investoren ihre Verkaufspositionen ein, sagten Aktienhändler in Frankfurt. "Offenbar sind einige zu dem Schluss gekommen, dass es nun nicht mehr weiter runter geht", hieß es. Das Zahlenwerk, der Ausblick und das wie erwartet verlaufende Einsparprogramm stimmten dabei leicht positiv. Entsprechend habe sich das Papier nach den Zahlen von der charttechnischen Unterstützung bei rund 33 Euro zunächst nach oben abstoßen können, sagte ein Börsianer.

Ein weiterer Frankfurter Händler sagte, dass die unerwartet guten Ergebnisse auf Kostensenkungen, nicht aber auf eine Verbesserung des Geschäfts zurückzuführen seien. Der Absatz leide weiter unter der schwachen Nachfrage, allerdings könnte sich die Situation angesichts neuer Modelle in den kommenden Monaten leicht verbessern. Zudem sei China weiter ein Problemkind. Ein anderer Händler wertete die VW-Zahlen als "gemischt". Operativ habe VW positiv überrascht, während der Überschuss schwächer ausgefallen sei.

Nach den Zahlen bestätigte Morgan Stanley Volkswagen mit "Underweight". Die vorläufigen Ergebnisse hätten ein starkes Gewinnwachstum bei deutlich fallenden Kapitalzuflüssen gezeigt, schrieben die Analysten. Zudem übernehme Wolfgang Bernhard bereits zum 1. Mai die Leitung der Markengruppe Volkswagen und damit etwas früher als erwartet - dies sei positiv zu werten.

Goldman Sachs zufolge lagen die Quartalszahlen "im Rahmen der Erwartungen", wobei die Profitabilität in China deutlich gesunken sei. Die Empfehlung bleibt "In-Line". JP Morgan bestätigte den Titel auf "Neutral". Die Zahlen hätten die Erwartungen erfüllt.

Die Landesbank Rheinland-Pfalz hat VW mit "Outperformer" bestätigt. "Die Zahlen liegen über unseren, aber zum Teil leicht unter den Konsenserwartungen. Dies ist auf das schwache Finanzergebnis inklusive der China Joint Ventures zurückzuführen", hieß es in dem Kommentar. VW habe seinen Ausblick bekräftigt, ohne dies mit Zahlen zu unterlegen. Das Kursziel lautet 42 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%