Vorschau auf die neue Börsenwoche
Dax-Ausblick: System auf dem Prüfstand

Den deutschen Aktienmarkt erwarten auch in der neuen Woche kräftige Turbulenzen. Schon in den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob das internationale Finanzsystem in der jetzigen Form die momentane Krise überleben wird.

HB FRANKFURT. In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob das Finanzsystem in der jetzigen Form die momentane Krise überleben wird. Am Donnerstagabend feierte die Wall Street bereits, dass der US-Kongress das 700 Mrd Dollar schwere TARP-Rettungspaket ("Troubled Asset Relief Program") durchgewunken hat.

Doch dann hat der Wahlkampf das Thema Rettung der Finanzwelt für sich entdeckt, und die Republikaner haben überraschend Bedenken angemeldet. Damit ist der Plan von US-Finanzminister Henry Paulson zunächst nicht aufgegangen, mit einer schnellen Verabschiedung des Rettungsplans den politischen Machtspielen zu entgehen.

Der "Größte anzunehmende Unfall", von dem niemand ausgeht, könnte von einem Nein im Kongress ausgelöst werden. Die Marktkräfte würden dann zu einer bereinigenden Konsolidierung im Bankensektor ausholen. Aber auch ein nur zögerliches "Ja" der US-Politiker dürfte sichtbare Spuren bei den globalen Finanzhäusern hinterlassen. Es drängt die Zeit. Bis nach den US-Wahlen am 4. November zu warten, stellt keinen gangbaren Weg dar.

Zu hoffen ist daher, dass die US-Politiker spätestens am Wochenende dem Rettungsplan ihren Segen geben. Auch dann dürfte es noch Wochen dauern, bis den Finanzinstituten ihre faulen Kredite und hypothekenbesicherte Wertpapiere abgekauft werden. Eine weitere unterstützenden Maßnahme, fest von den Fed-Fund-Futures eingepreist, stellt die Senkung der Leitzinsen um 25 Basispunkte durch die Federal Reserve dar. Deutlich machtvoller wäre, wenn es zu einer konzertierten Aktion der großen Notenbanken kommt.

Seite 1:

Dax-Ausblick: System auf dem Prüfstand

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%