Aktien
Vossloh nach Zwischenbilanz schwach an MDax-Ende

Nach Vorlage der Zwischenbilanz sind die Aktien der Vossloh AG am Dienstag um mehr als zwei Prozent an das MDax-Ende gefallen. Trotz eines Umsatzanstiegs verdiente der Verkehrstechnikkonzern im dritten Quartal wie erwartet weniger als im Vorjahr.

dpa-afx FRANKFURT. Nach Vorlage der Zwischenbilanz sind die Aktien der Vossloh AG am Dienstag um mehr als zwei Prozent an das MDax-Ende gefallen. Trotz eines Umsatzanstiegs verdiente der Verkehrstechnikkonzern im dritten Quartal wie erwartet weniger als im Vorjahr.

Bis 10.50 Uhr sank der Kurs um 2,53 Prozent auf 43,10 Euro. Der MDax stieg unterdessen um 0,54 Prozent auf 6 733,71 Zähler.

UBS-Analyst Sven Weier bestätigte die Aktien nach der Zahlenvorlage mit "Buy" und bekräftigte das 12-Monats-Kursziel von 54 Euro. Die Zahlen zum dritten Quartal seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Weier geht davon aus, dass sich die Aktie bis Anfang Dezember nur in einer engen Spanne bewegen wird. Am 9. Dezember gibt der MDax-Konzern einen Ausblick für das Jahr 2006. Dieser sei für die kommende Kursentwicklung ausschlaggebend.

Ähnlich äußerte sich ein anderer Marktteilnehmer. Die Vossloh-Zahlen seien mehr oder weniger wie erwartet ausgefallen. "Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) könnte etwas besser sein, immerhin bestätigte das Unternehmen aber seine Prognose für 2005", sagte der Händler am Morgen.

Ein anderer Börsianer ergänzte: "Die wie erwartet ausgefallenen Zahlen für das dritte Quartal sind nicht so wichtig, schließlich ist 2005 das Jahr der Restrukturierung für Vossloh." Impulse für einen Gewinnanstieg würden erst 2006 erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%