Aktien
Wahlergebnis ist Gift für die Börse - Vontobel

Das Wahlergebnis ist nach Einschätzung des Kapitalmarktexperten Robert Halver vom Schweizer Vermögensverwalter Vontobel Asset Management Gift für die Aktienmärkte. "Die Börse liebt klare Verhältnisse.

dpa-afx FRANKFURT. Das Wahlergebnis ist nach Einschätzung des Kapitalmarktexperten Robert Halver vom Schweizer Vermögensverwalter Vontobel Asset Management Gift für die Aktienmärkte. "Die Börse liebt klare Verhältnisse. Die gibt es aber nicht, da nach der Wahl ein breiter Fächer an Koalitionen möglich ist - von der Großen Koalition über die Ampel bis hin zur Schwampel", sagte Halver am Sonntagabend in Frankfurt.

Die Wunschkonstellation der Börsianer, eine Koalition von CDU/CSU und FDP, sei hingegen ausgeschlossen. "Eine 'Eiserne Lady' Angie wird es nicht geben. Stattdessen drohen in einer Großen Koalition Wischi-Waschi-Reformen", sagte Halver. Eine Reformpolitik sei in einer Großen Koalition, der wahrscheinlichsten Konstellation, schwierig.

An der Börse werde es deshalb am Montag bergab gehen. Vor allem die Aktien kleinerer Unternehmen sieht der Experte unter Druck. Diese seien auf Reformen in Deutschland stärker angewiesen, weil sie nicht in gleichem Maße auf Exporte setzen könnten wie die großen Dax-Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%