Waren-Prüfungsgesellschaft Bureau Veritas
Frankreich erwartet Milliarden-Börsengang

Die weltweit zweitgrößte Waren-Prüfungsgesellschaft Bureau Veritas kommt mit Aktien im Wert von bis zu 1,24 Mrd. Euro an die Börse. Damit dürfte der Börsengang der größte in Frankreich in diesem Jahr sein und das IPO von Rexel aus dem April übertreffen.

Bloomberg PARIS. Platziert werden die Aktien durch die Private-Equity-Gesellschaft Wendel, die vor drei Jahren die Mehrheit an Bureau Veritas erworben hat. Sie plant, nach dem IPO noch 60,8 Prozent an dem Unternehmen zu halten.

Die Aktien sollen in einer Zeichnungsspanne zwischen 32,50 und 37,75 Euro angeboten werden. Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 22. Oktober, für den 24. Oktober ist die Erstnotiz an der Euronext Paris vorgesehen. „Ich halte den Markt für durchaus stark genug für den Börsengang“, sagte Tom Troubridge, Leiter des Kapitalmarktteams von PricewaterhouseCoopers LLP in London. Die Investoren verfügten über Liquidität und seien bereit, in gute Unternehmen zu investieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%