Wechsel in Hypo-Grup empfohlen
Aareal-Aktie ist mittlerweile fair bewertet

Die Analysten der PrivatbankSal. Oppenheim haben die Aktie der Immobilienbank Aareal auf „Neutral“ von zuvor „Outperformer“ heruntergestuft, das Kursziel aber bei 25 Euro belassen.

HB FRANKFURT. Die Aareal-Aktie sei nach dem jüngsten Aufschwung - seit Mitte März hat sie sich zeitweise verdreifacht - mittlerweile fair bewertet, schrieb Oppenheim-Analyst Metehan Sen am Donnerstag in einer Kurzstudie. Stattdessen empfiehlt Sal. Oppenheim, in Aktie der Hypo Real Estate Group zu wechseln, die nach dem Börsengang Anfang Oktober am Markt günstiger bewertet sei.

Alexander Plenk, Analyst der Bankgesellschaft Berlin, stufte die Aktie heute mit "halten" ein, empfahl aber auch Gewinnmitnahmen. Die gestrige Analystenkonferenz habe die Sorgen der Analyste bestätigt, hieß es zur Begründung. Nach Aussage des Vorstands entwickele sich das Neugeschäft erfreulich, das Altgeschäft könne jedoch nicht so schnell abgebaut werden wie noch vor einem Jahr erwartet. Der Vorstand habe außerdem keinen konkreten Ausblick für das nächste Geschäftsjahr gegeben.

Analyst Wulf Weiler von der WGZ-Bank stufte die Aareal-Aktie gestern von "kaufen" auf "akkumulieren" herab. Nachdem sich die deutliche Unterbewertung im Jahresverlauf abgebaut habe werde zudem das Kursziel von 25 auf 27 Euro erhöht, hieß es weiter.

Die Aareal-Aktie stieg am Donnerstag im frühen Handel um mehr als zwei Prozent auf 25,75 Euro. Am Vortag hatte das Wiesbadener Institut die Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt und mit einem Nettogewinn von 22 Millionen Euro die Erwartungen des Marktes genau erfüllt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%