Aktien
Weihnachtsgeschäft gibt kaum Auftrieb für Einzelhandelsaktien

Trotz eines positiven Fazits des Einzelhandels zum bisherigen Weihnachtsgeschäft erwarten Händler und Analysten am heutigen Montag kaum Auswirkungen auf die Kurse wichtiger Einzelhändler wie Metro , Douglas oder Karstadt-Quelle .

dpa-afx FRANKFURT. Trotz eines positiven Fazits des Einzelhandels zum bisherigen Weihnachtsgeschäft erwarten Händler und Analysten am heutigen Montag kaum Auswirkungen auf die Kurse wichtiger Einzelhändler wie Metro , Douglas oder Karstadt-Quelle . Lang & Schwarz sieht die Aktien zum Handelsstart insgesamt uneinheitlich, während der Dax knapp behauptet erwartet wird.

"Das positive Resümee ist keine Überraschung, damit war bereits gerechnet worden", sagte HVB-Analyst Volker Bosse. Die betreffenden Aktien würden deswegen heute sicher nicht durch die Decke gehen. Allerdings sei es durchaus für Metro positiv, dass Unterhaltungselektronik derzeit gefragt sei. Auch für Douglas als klassischer Anbieter von Weihnachtsgeschenken sei die positive Einschätzung des Branchenverbands HDE eine gute Nachricht. Dies gelte ebenso für Karstadt-Quelle, die im Textilgeschäft gut aufgestellt seien.

Allerdings seien die positiven Kommentare des Einzelhandels auch vor dem Hintergrund eines schwachen Weihnachtsgeschäfts im Vorjahr zu sehen, betonte Bosse. Zudem versuche der Einzelhandel zu diesem Zeitpunkt im Jahr immer eine positive Stimmung zu erzeugen. Auch Aktienhändler betonten in Frankfurt, dass wegen der positiven und zuversichtlichen Äußerungen des Einzelhandels keine Auswirkungen auf die Aktienkurse in dem Sektor zu erwarten seien.

Dem Einzelhandel zufolge nährt knapp drei Wochen vor Heiligabend das bisherige Weihnachtsgeschäft Hoffnungen auf einen versöhnlichen Jahresausklang und eine bessere Konsumkonjunktur 2005. Nach einer Zwischenbilanz des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE) läuft das Geschäft mit den Geschenken zum wichtigsten Fest des Jahres 2004 weiter spürbar besser als vor einem Jahr - und das mit steigender Tendenz. "Das Weihnachtsgeschäft ist sicher noch ausbaufähig", sagte HDE-Sprecher Hubertus Pellengahr. "Aber es gibt ja die Tendenz, dass die Kunden immer später kaufen." Die aktuelle Stimmung der Konsumenten sei besser als in vergangenen Monaten und auch besser als im Weihnachtsgeschäft 2003. Die Ausgabebereitschaft sei spürbar erhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%