Aktien
Werftenzusammenschluss keine Auswirkung auf Thyssen-Krupp-Aktie

Die Aktien von Thyssen-Krupp werden nach Einschätzung von Experten kaum von der Gründung eines neuen Werftenverbundes beeinflusst. Die Papiere wurden gegen 10.50 Uhr nahezu unverändert mit plus 0,06 Prozent bei 16,27 Euro gehandelt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien von Thyssen-Krupp werden nach Einschätzung von Experten kaum von der Gründung eines neuen Werftenverbundes beeinflusst. Die Papiere wurden gegen 10.50 Uhr nahezu unverändert mit plus 0,06 Prozent bei 16,27 Euro gehandelt. Gleichzeitig gab der Dax 0,02 Prozent auf 4 042,11 Punkte ab. Der Zusammenschluss mehrerer Werften unter der Führung des Stahlkonzerns sei länger bekannt gewesen und wirke entsprechend kaum noch auf die Aktien, hieß es.

Der Zusammenschluss sei für die Finanzmärkte keine Überraschung gewesen, hieß es von Analysten. Der Industriekonzern Thyssen-Krupp und der US-Investor One Equity Partners einigten sich nach monatelangen Verhandlungen auf die Bildung eines Werftenverbundes. Die Unternehmensgruppe umfasst nach Konzernangaben als wesentliche Beteiligungen HDW in Kiel, HDW-Nobiskrug in Rendsburg, Blohm + Voss sowie Blohm + Voss Repair in Hamburg, die Nordseewerke in Emden, Kockums AB in Schweden und Hellenic Shipyards in Griechenland.

Das Geschäft sei bereits im Frühjahr angekündigt worden, sagte Analyst Christian Obst von der Hypovereinsbank. Im August habe der Konzern den geplanten Zusammenschluss noch einmal konkretisiert. Dabei handele es sich um Werftkapazitäten, die zum großen Teil Aufträge aus dem militärischen Bereich annehmen. Analyst Obst begrüßte die Bildung des Werftenverbundes. "Es ist vernünftig eine große Einheit zu schaffen".

Das Ziel bleibe aber nach wie vor eine stärkere Zusammenarbeit im europäischen Werftensektor. Thyssen-Krupp habe zuvor deutlich gesagt auf einen europäischen Werftenverbund hinzuarbeiten, sagte Analyst Obst. Der Zusammenschluss der deutschen Werften könne dann künftig in eine europäische Lösung eingebracht werde. Ziel sei es, einen Konzern ähnlich der European Aeronautic Defence and Space Company (EADS) für den maritimen Bereich zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%